Künstliche Intelligenz in der Versicherung

4 Anwendungsfälle für Künstliche Intelligenz in der Versicherung

10
Minuten Lesezeit
22.2.2021

Haben Sie schon mal drüber nachgedacht, wie die Welt in 5, 10 oder 20 Jahren aussehen könnte? Sicher haben Sie einige Theorien, jedoch ist es vermutlich schwer zu sagen, welche davon die wahrscheinlichste ist. 

Eine Branche, die sich durch ihre Weitsicht auszeichnet, ist die Versicherungsbranche. Hier muss für die Konzipierung eines Produktes möglichst genau im Voraus berechnet werden, mit welcher Wahrscheinlichkeit es zum Eintritt eines bestimmten späteren Ereignisses kommt, um beispielsweise die Prämienhöhe festzulegen. Das dies mit großen Unvorhersehbarkeiten verknüpft sein kann, beweisen die historisch langanhaltenden Niedrigzinsen oder auch die Folgen der globalen Pandemie. Und so verwundert es nicht, dass der Kostendruck und Preiswettbewerb über die Jahre stetig gestiegen sind.

Doch wie damit umgehen? 

Folgend verschiedener Branchenexperten, bietet KI das Potenzial, in den kommenden 10 Jahren einer der größten Game-Changer in der Versicherungsbranche zu werden. Denn durch KI können Sie sich durch Effizienzgewinne und der Umsetzung von neuen innovativen Konzepten vom Wettbewerb abheben, indem Sie Kosten und Risiken reduzieren und die Kundenzufriedenheit gleichzeitig erhöhen.

Wie dies möglich ist, wollen wir anhand der folgenden Anwendungsfälle veranschaulichen.

Priorisierung von Kundenanfragen

So kann Ihr Kundenservice vom Einsatz Künstlicher Intelligenz profitieren, indem die Priorisierung der eingehenden Kundenanfragen übernommen wird. Dadurch können Ihre Sachbearbeiter schneller auf die wirklich kritischen Fälle reagieren.

KI-gestützte Ermittlung der Relevanz von Kundenanfragen

Effizienteres Arbeiten

Genauso müssen in Ihrer Branche jeden Tag eine Vielzahl von Dokumenten bearbeitet werden. Auch hier kann Künstliche Intelligenz Sie und Ihre Mitarbeiter unterstützen. Denn so gibt es die Möglichkeit, wichtige Informationen vorab in Texten aufzuzeigen - dies können beispielsweise Organisationen oder Namen aus Gutachterberichten sein. Weiterhin können darüber hinaus auch Schadensschilderungen analysiert werden, um sie hinsichtlich der zu bearbeitenden Abteilung oder auch der Schadenshöhe einzuordnen.

KI-gestützte Markierung/Extraktion bestimmter Inhalte in Dokumenten

Flexiblere Risikoklassifizierungen

Täglich stehen Sie vor der Entscheidung, ob ein potenzieller Kunde für einen Vertrag abgelehnt werden sollte, oder nicht. Falls Sie diese Entscheidung nicht mehr nur auf Grundlage von starren Regeln treffen wollen, kann KI Sie dabei unterstützen. Hier lernt ein Modell selbstständig und dynamisch, unter welchen Eigenschaften ein Kunde zu einer vorab definierten Risikogruppe gehören würde. Das wiederum schafft Ihnen die Flexibilität, auch in sich verändernden Marktlagen zuverlässige Entscheidungen treffen zu können.

Hilfe im Produktportfolio

Sie fragen sich, ob einer Ihrer Kunden noch an einer zusätzlichen/anderen Versicherung interessiert sein könnte? Künstliche Intelligenz kann Sie dabei unterstützen. Denn sobald Sie einem KI-Modell zeigen, welche Kunden welche Versicherungen abgeschlossen haben, kann dieses auch für neue Kunden ableiten, welche Versicherungen ihnen am meisten zusagen würden.

Wollen Sie wissen, wie diese beispielhaften Anwendungsfälle bei Ihnen im Unternehmen zugeschnitten auf Ihre Daten kostengünstig aussehen könnten? 

Dies kann bislang mitunter problematisch sein, denn dieses schwer ausdrückbare Wissen muss an KI-ExpertInnen vermittelt werden, damit diese es in Form eines KI-Modells umsetzen können. Nicht ohne Grund schrieb Gartner 2018, dass 85% der KI-Projekte auch aufgrund von Kommunikationshürden nicht zum erwarteten Nutzen bzw. einem Misserfolg führten. 

Wir von onetask wollen den Spieß umdrehen. Sie brauchen keinen teuren Beratern Ihr Fachwissen beibringen, damit diese es für Sie in KI-Modellen umsetzen. Stattdessen können Sie mit unser Software selbst Ihre maßgeschneiderte KI erzeugen! Alles was Sie dafür benötigen befindet sich in unserer BETA-Software onetask. 

BETA?

Genau. Das bedeutet, dass Sie bereits alle Funktionalitäten von onetask erhalten, teilweise aber noch nicht “on-the-fly” in der Software, sondern über unsere Ingenieure. Ihr Vorteil: Sie können eigenständig KI umsetzen, haben aber immer noch einen unserer KI-Ingenieure zur Seite, sollten Sie Fragen haben.

Kommen Sie gerne auf uns zu, und wir besprechen Ihre Herausforderungen im Detail. So können wir schauen, wie wir Ihnen mit onetask helfen können.