Häufig gestellte Fragen

Welche Datenformate können mit onetask verarbeitet werden?

Wir können bereits Bilder, maschinenlesbare Texte (für gängige Sprachen wie deutsch, englisch oder spanisch), gescannte Texte (wie etwa in einer PDF, bisher für englische und deutsche Texte), Excel-Mappen bzw. tabellarische Strukturen sowie JSON- oder XML-Dokumente verarbeiten.
Sollte Ihr gewünschtes Datenformat nicht dabei sein, können wir oftmals aber auch in kurzer Zeit die verarbeitbaren Datenformate ergänzen.

Brauche ich KI-Expertise, um mit dem onetask zu arbeiten?

Sie brauchen zur Verwendung des onetask keine KI-Vorkenntnisse. Sie erhalten ein persönliches Onboarding sowie Schulungen zur Interpretation von Visualisierungen, müssen aber an keiner Stelle Code für ein KI-Modell umsetzen.

Ist Künstliche Intelligenz überhaupt nötig, um mein Problem zu lösen?

Künstliche Intelligenz ist ein Werkzeug, Sie sollten kein Projekt aus reinem Selbstzweck dazu machen. Für viele Herausforderungen eignet sich KI jedoch sehr gut - gerne helfen wir Ihnen bei einem unverbindlichen und kostenfreien Kennenlerngespräch.

Wie schnell erhalte ich Ergebnisse?

Durch unsere Potenzialanalyse können wir Ihnen eine Machbarkeitseinschätzung für Ihren Anwendungsfall geben. Wir zeigen Ihnen, wie viele Daten höchstwahrscheinlich für welche Performance (wie etwa Genauigkeit) notwendig ist.
Eine zuverlässige Potenzialanalyse können wir typischerweise nach wenigen hundert annotierten Daten ausführen.

Wie zuverlässig sind die Machbarkeitseinschätzungen?

Unsere Potenzialanalyse arbeitet mit Konfidenzintervallen, sodass wir Ihnen eine höchstwahrscheinliche obere und untere Grenze für die Menge benötigter annotierter Daten nennen können. Aus rund 50 Tests mit verschiedenen Datenquellen unterschiedlichster Komplexität hat sich die Potenzialanalyse als sehr zuverlässig gezeigt; in 48 Fällen lag die tatsächliche Prognose in unserem analysierten Potenzial.

Kann ich auch bereits annotierte Daten hochladen?

Sie können bereits annotierte Daten hochladen.

Wie viele Daten brauche ich, um ein Projekt zu starten?

Die Menge benötigter Daten hängt von der Komplexität der Aufgabenstellung ab; wenn Sie etwa ein binäres Klassifikationsproblem (ja/nein) haben, brauchen Sie typischerweise weniger Daten als bei einem Problem mit zehn oder mehr Klassen (Hund/Katze/Maus/...). Sie sollten jedoch mindestens rund 500 Daten zur Verwendung des onetask zur Verfügung haben.

Verwendet onetask Deep Learning?

Unser internes KI-System besteht aus mehreren Komponenten. Wir verwenden sowohl komplexe und tiefe künstliche neuronale Netze (Deep Learning), als auch dateneffizientere Modelle.

Ist onetask auch zum Erkennen von Outliern gedacht?

In der BETA werden wir keine dedizierte Outlier-Erkennung bereitstellen.

Gibt es onetask auch On-Premise?

onetask ist für 2021 und 2022 nur als Cloud-Service geplant.

Wie sieht der Support aus?

Sie erhalten einen dedizierten Berater, welcher Ihnen per E-Mail und Video-Chat für all Ihre Fragen zum onetask bereitsteht. Zu diesem Support zählt auch ein persönliches Onboarding sowie Schulungen zu künstlicher Intelligenz.

Was kommt nach dem Modelltraining?

Sobald Sie ein Modell trainiert haben, kann dieses per Export als eigenständiger und lauffähiger Service exportiert werden. Sie brauchen diesen nurnoch in Ihre bestehende Software / IT-Landschaft zu integrieren. Gerne stehen wir Ihnen hierbei zur Unterstützung bereit.

Kann ich auch einfach die annotierten Daten exportieren?

Natürlich können Sie die erstellten Trainingsdaten auch als solche exportieren. Wir bieten verschiedene Datenformate je Domäne an, damit Sie die Daten nahtlos weiterverwenden können.

Wie viel kostet ein Projekt mit dem onetask?

Über konkrete Preise für BETA-Projekte sprechen wir gerne mit Ihnen in einem Kennenlerngespräch.

Wie lange läuft die BETA?

Wir haben die BETA für 2021 geplant, von Januar bis Dezember.

Gibt es eine Begrenzung für Teilnehmer an der BETA?

Wir wollen jedem BETA-Kunden das bestmögliche Erlebnis mit dem onetask bieten. Wir begleiten Kunden in den Projekten daher bei jedem Schritt, und dementsprechend können wir nicht beliebig viele Projekte durchführen.
Wenn Sie Interesse an einem Projekt haben, schreiben Sie uns einfach.

Gibt es Vorteile für mich als BETA-Kunden?

Als BETA-Kunde haben Sie mehrere Vorteile:

  • Zugeschnittene Features - wenn Sie spezielle Anforderungen haben, setzen wir diese gerne für Sie im Projektverlauf direkt um und stellen diese bereit.
  • Beratung inklusive - wir stehen Ihnen das gesamte Projekt über wie in einem Beratungsprojekt zur Verfügung, und sorgen dafür, dass Ihr KI-Projekt ein Erfolg wird.
  • KI-Schulungen inklusive - im Laufe des Projekts halten wir mehrere Schulungen ausgerichtet an Ihrem Anwendungsfall, sodass Sie ein ausgezeichnetes Inhouse KI Know-How aufbauen.

Wie läuft ein Projekt mit onetask in der BETA ab?

Zuerst besprechen wir in einem unverbindlichen und kostenfreien Kennenlerngespräch, ob Sie für einen Anwendungsfall überhaupt künstliche Intelligenz benötigen. Sollte das der Fall sein, schlagen wir Ihnen einen konkreten Projektablauf vor, der auf Ihre Herausforderung zugeschnitten ist. Im Projekt selbst schulen wir Sie zu Visualisierungen und deren Interpretation bei der Entwicklung von KI, und stellen Ihnen das final trainierte Modell als Programm bereit. Natürlich unterstützen wir Sie auch bei der Integration in eine bestehende Software / IT-Landschaft.

Sie konnten die Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden?

Schreiben Sie uns eine Nachricht, wir melden uns so schnell wie möglich mit der Antwort auf Ihre Frage zurück.